Körperkodex Physiotherapie

Die Physiotherapie orientiert sich an den Beschwerden und Aktivitätseinschränkungen des Patienten.
Die Anwendungsgebiete umfassen vor allem Schädigungen am Bewegungsapparat. Diese Schäden können durch gezielte Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, manuelle Fertigkeiten des Therapeuten
und Zuhilfenahme natürlicher physikalischer Reize ( Wärme, Kälte, Elektrizität ) positiv beeinflusst werden und der Erfolg anderer Heilungsmethoden wird verbessert.

Ein großer Teilbereich der Physiotherapie ist die manuelle Lymphdrainage, die zur Entstauung geschwollener Körperregionen dient.


Behandlungsformen:

  • Krankengymnastik
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Lymphdrainage
  • Massage
  • Manuelle Therapie
  • Fango / Wärmeanwendungen
  • Eisanwendungen
  • Elektrotherapie / Ultraschall